Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die wichtigsten Gesetze

Geschrieben von Thomas Wüst.

Immer wieder werden wir bei AQAdA mit der Frage konfrontiert, welche Gesetze denn für den angehenden Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) für die Prüfung relevant seien und welche Gesetzesbücher man sich zulegen sollte.

Fundierte Prüfungsvorbereitung mit AQAdA – was können wir leisten auf dem Weg zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen ( IHK )?

Geschrieben von Nadine Schüßler.

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung.

Sicherlich überlegen bereits viele jetzt im Hinblick auf die Frühjahrsprüfung, wie sie sich zusätzliche Unterstützung in der Vorbereitung sichern können. In diesem Blogbeitrag soll es nun einmal um das Leistungsspektrum des Unternehmens AQAdA gehen.

Was bietet AQAdA, wie vielfältig und passgenau kann eine Unterstützung durch uns sein?

Was geht, wenn nix geht? Überlebenstipps für den Endspurt

Geschrieben von Nadine Schüßler.

„Ich lerne den ganzen Tag und habe das Gefühl, ich kann nichts.“

„Mein Kopf ist leer, ich bekomme Panik. Bald ist Prüfung.“

„Jetzt habe ich so viel Zeit und Geld investiert und muss doch fürchten, zu scheitern“. 

Kommt Ihnen das bekannt vor? Uns auch. Und jeder, der sich schon mal auf eine Prüfung vorbereitet hat, wird diese – sehr unangenehmen – Gefühle kennen.

Checkliste – bin ich fit für die Fachwirtprüfung?

Geschrieben von Nadine Schüßler.

Ja, es ist nicht mehr so lange hin bis zur nächsten stattfindenden IHK-Prüfung im Oktober.

Der clevere Fachwirt organisiert sich natürlich vorausschauend und rechtzeitig. Schließlich kann jederzeit etwas dazwischenkommen, und man kann sein geplantes Lernpensum nicht einhalten. Aus beruflichen, gesundheitlichen oder familiären Gründen zum Beispiel.

Neues aus unserem Blog

Das selbstorganisierte Lernen – gewusst wie und gar nicht so einfach…

  • „Ich lerne jeden Tag 8 Stunden und kann den Lernstoff nicht“
  • „Ich habe wochenlang die Themen zusammengefasst“
  • „Oh Gott, ich muss das alles noch auswendig lernen“
Weiterlesen ...

HB 3 „Gestalten von Schnittstellen und Projekten“ als 2.Handlungsbereich für die mündliche Prüfung

Bekanntlicherweise muss der angehende Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen am Tag der schriftlichen Prüfung seinen Themenvorschlag für die mündliche Prüfung einreichen. Themenwahl und Ausführung auf dem „Einreichungszettel“ (da hat übrigens jede IHK ihr eigenes Formular…) müssen sehr gut durchdacht werden, denn der Prüfling ist an diesen gebunden – es darf also nicht oder kaum vom eingereichten Thema, Gliederung… abgewichen werden!

Weiterlesen ...
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Initiative CO2-neutrale Webseite